Frankreich auf der FIE: Hier kommen Sie auf den Geschmack!

Nov 24, 2021 | Agrotech, Messe, Pressemitteilung

Bildunterschrift: Rückverfolgbarkeit und Lebensmittelsicherheit stehen bei den französischen Ausstellern der FIE im Fokus. Copyright: ©Business France

25 Unternehmen, die sich auf Lebensmittelzutaten spezialisiert haben, zeigen ihre neuesten Innovationen auf dem Frankfurter Branchentreff Food Ingredients Europe  

Mit einer weltweiten Marktgröße von rund 400 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020 und einem jährlichen Wachstum von über fünf Prozent, ist das Segment der Lebensmittelzutaten ein dynamischer Pfeiler der Agrar- und Ernährungsindustrie. Frankreich spielt hier in mehreren Kategorien eine herausragende Rolle. Mit einem Umsatz von fast zwölf Milliarden Euro ist das Nachbarland der drittgrößte Exporteur von Inhaltsstoffen in Europa. Seine Unternehmen passen sich immer mehr an die neuen Markttrends in den Bereichen Geschmack, Ernährung und Nachhaltigkeit an.

77 Prozent der Franzosen geben an, sich beim Einkaufen über die Herkunft und Zusammensetzung der Produkte zu informieren. Ein wachsender Trend, auf den die Unternehmen in Frankreich dank strenger Produktions- und Rückverfolgbarkeitsstandards schon seit langem reagieren. Die Gesundheitskrise hat die europäischen Verbraucher umso mehr dazu veranlasst, sich gesund zu ernähren.  Nunmehr geben sechs von zehn Europäern an, dass die Pandemie sie dazu veranlasst hat, sich mehr um ihr Immunsystem zu kümmern, um Krankheiten zu bekämpfen. Und Frankreich ist da keine Ausnahme. In diesem Sinne lässt die ‚Food Ingredients Europe 2021‘ auf ernährungsphysiologische und funktionelle Neuentdeckungen unter den französischen Produzenten hoffen. So stellen die französischen Aussteller eine breite Palette vor, die von Trockenfrüchten, Lebensmittelaromen, Fleischkulturen, Mehlen und Nahrungsergänzungsmitteln reicht bis hin zu kulinarischen Lösungen, Nougat, Käseersatzstoffe, Meereszutaten, Rinderproteine und -fette, funktionelle Fette, Lebensmittelzutaten auf Schneckenbasis sowie getrocknete Nüsse und Samen.

Unter den französischen Unternehmen, die auf der FIE 2021 vertreten sind, bewerben sich mehrere für den ‚French Innovation Corner‘, dessen Gewinner am ersten Messetag, dem 30. November, um 17 Uhr auf dem Empfangsstand 31H82 bei einem Cocktail bekannt gegeben werden.

Zwei besonders innovative französische Produkte sollen in zwei Kategorien ausgezeichnet werden: funktionelle & nährstofffunktionelle Inhaltsstoffe (Texturierungsmittel, Aromen oder Inhaltsstoffe mit gesundheitsfördernder Wirkung) sowie pflanzliche, natürliche & Clean Label-Inhaltsstoffe (Proteine ​​aus Pflanzenarten, Algen, Insekten oder auch Pilzen), die zur Diversifizierung der Ernährung beitragen.

Frankreichs Ambitionen im Proteinsektor

Auf Initiative des französischen Staatspräsidenten hat Frankreich kürzlich eine Strategie für die Entwicklung von Pflanzenproteinen verabschiedet. Sie ist mit mehr als 100 Millionen EUR an Startkapital ausgestattet. Die größte Herausforderung bei ihrer Umsetzung besteht darin, neue pflanzliche Proteine, aber auch die Proteine der Zukunft, wie Algen, Insekten oder Hefe zu entwickeln.

Interessierte Journalisten sind herzlich eingeladen, die ausstellenden Unternehmen in Halle 3.1 kennenzulernen.

Choose France

Die Marke Choose France wurde 2020 eingeführt und verfolgt das Ziel, alle Akteure eines Sektors für ihre gemeinsamen Interessen zu vereinen. Choose France bildet ein Schaufenster für die Vielfalt der französischen Produkte. Die Marke wurde auf dem Wunsch aufgebaut, das breite Angebot Frankreichs weltweit zu fördern, sowohl für Fachleute als auch für Verbraucher.

Über Business France

Business France ist die französische Agentur für die internationale Entwicklung der französischen Wirtschaft. Aufgabe von Business France ist die internationale Unternehmensentwicklung, Exportförderung und Werbung, um Frankreich in das Interesse internationaler Investoren zu rücken. Die Agentur fördert die Attraktivität und das wirtschaftliche Image Frankreichs, seiner Unternehmen und seiner Regionen. Darüber hinaus verwaltet und entwickelt sie das internationale Freiwilligenprogramm in Unternehmen „VIE“ (Volontariat International en Entreprise). Business France entstand am 1. Januar 2015 aus der Fusion von Invest in France und Ubifrance. Die Wirtschaftsförderungsagentur verfügt über 1.500 Mitarbeiter in Frankreich und 55 anderen Ländern und wird zudem von einem Netzwerk aus öffentlichen und privaten Partnern unterstützt. Weitere Informationen unter: www.businessfrance.com

Der Wirtschaftsverband Bretagne Commerce International begleitet Business France auf die Messe FIE 2021.

Kontakt

Maxime Krummenacker - Communications Manager

Anh Linh,
Projektleiter

77, boulevard Saint-Jacques
F – 75680 Paris Cedex 14

Tel.: +33 1 40 73 30 65

E-Mail : anhlinh.chuc@businessfrance.fr
Webseite : www.businessfrance.fr

 

Pressebüro Business France

Maxime Krummenacker - Communications Manager

Nathalie Schlitter,
Pressereferentin

Martin-Luther-Platz 26
D- 40212 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211 300 41 340

E-Mail: nathalie.schlitter@businessfrance.fr
Webseite: www.businessfrance.fr
Twitter: https://twitter.com/BF_DACH